0 Artikel

Was sind die Auswahlanforderungen für die Auswahl eines Untersetzungsgetriebes?

Vor dem Kauf eines Untersetzungsgetriebes ist es wichtig, dass Sie es nehmen Alter Fahrer sagt Ihnen, dieses Mal Tapete anbringen, kann absolut zweimal mit der Hälfte des Aufwands arbeiten mehrere Faktoren berücksichtigen.

Ein Untersetzungsgetriebe dient zur Anpassung des Eigenschaften (Drehmoment und Schnelligkeit) der Einsichts- und Ausgangsachse eines Mechanismus. Aus diesem Grund sollten Sie das Drehmoment und die Drehzahl kennen.

Daher ist es angebracht, sich zuallererst nach dem Drehmoment zu erkundigen. Ein Reduzierstück erhöht das Drehmoment Ihres Motors und ermöglicht es so einem sich bewegenden Element, sich unter dem Aufprall eines neuen Drehmoments zu drehen. Hersteller von Untersetzungsgetrieben geben manchmal das minimale und maximale Drehmoment (ausgedrückt in Newtonmetern, Nm) an, das von jedem ihrer Artikel unterstützt werden kann. Die Drehmomentdichte variiert je nach Untersetzungsgetriebe. Beispielsweise haben Planetengetriebe eine hohe Drehmomentdichte.

Der andere Grund für ein Untersetzungsgetriebe ist die Verringerung der Motordrehzahl. Wir empfehlen Ihnen, das ideale Untersetzungsverhältnis zu berücksichtigen. Basierend auf der Rotationsgeschwindigkeit Ihres Motors wird das Untersetzungsverhältnis verwendet, um die Ausgangsdrehzahl zu ermitteln. Diese Informationen können von den Herstellern auf ihren Produktseiten angegeben werden. Es wird in Umdrehungen pro Minute angegeben.

Zuletzt sollten Sie sich fragen, welche Art von Untersetzungsgetriebe für die Anwendung am besten geeignet ist. Die Eingangs- und Ergebniswellen Ihres Untersetzungsgetriebes können koaxial, parallel oder orthogonal sein. Dies hängt von Ihrem Verwendungszweck ab.