0 Artikel

Die positive Verbindung PIV-KETTENKONVERTOREN Variable Kettenantriebe zwischen Kette und Zahnrad ermöglicht trotz Drehmomentschwankungen konstante Drehzahlen und eine sehr gute Reproduzierbarkeit der Drehzahlen. Standardveränderliche Getriebe erzwingen die Getriebekomponente, indem sie zu viel Kraftaufwand – das ist unnötig und mindert den Wirkungsgrad.

Verstellbare Kettenantriebe wenden ein Hebelsystem an, das genau so viel Druck auf die Lamellenkette ausübt wie nötig. Daraus resultieren niedrige Betriebstemperaturbereiche, lange Lebensdauer, hohe Leistungsdichte und ein hervorragender Wirkungsgrad – auch im Teillastbereich.